Raum nehmen

Nimm dir deinen Raum.

Jeder Atemzug kann eine Erinnerung daran sein, dass du zwischen Scheitel und Sitzhöcker, Brustbein und Wirbelsäule, Fußsohlen und Hüftgelenken  Platz hast. Dieser Raum ist deiner und steht dir zu.

Welche Positionen/Bewegungen laden dich ein, diesen inneren Raum mühelos zu erkunden? Schenkst du dir manchmal Zeit, um dies zu tun?

In welchen Situationen gehst du auf, wächst du; und in welchen engst du dich ein?

Erlaubst du es dir, auch in schwierigen Situationen, dir deinen Raum zu nehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.